Sollten Sie Ihre Covid-Auffrischung und Grippeimpfung gleichzeitig bekommen?

Angesichts der bevorstehenden Grippesaison und der Möglichkeit eines weiteren Anstiegs von Covid-Fällen in diesem Herbst fragen sich viele Amerikaner zwei Dinge: Wann ist der beste Zeitpunkt, um den Grippeimpfstoff zu bekommen – falls es einen gibt – und ist es in Ordnung, ihn zu verdoppeln und beide zu erhalten? den saisonalen Grippeimpfstoff und den neuen omicron-spezifischen Covid-19-Booster gleichzeitig?

Dachte die CDC sagt, dass es völlig in Ordnung ist, gleichzeitig einen Grippeimpfstoff und eine Covid-19-Impfung zu bekommen, gab es keine spezifischen Leitlinien in Bezug auf die neu formulierte Auffrischimpfung.

Doch Apotheken wie Walgreens und CVS bieten die Impfstoffe als Paket an, und die Menschen haben bereits damit begonnen, sich mit beiden Impfungen gleichzeitig immunisieren zu lassen.

Aber nicht alle Experten für öffentliche Gesundheit glauben, dass dies der beste Ansatz ist, insbesondere angesichts des durchschnittlichen Zeitplans für Grippeschutzimpfungen, den die USA seit vor der Pandemie befolgt haben, sagt Theodora Hatziioannou, Virologin und außerordentliche Professorin an der Rockefeller University.

„Für die durchschnittliche Person wäre es wahrscheinlich besser, es etwas später zu haben“, sagt Hatziioannou, „ich warte auf jeden Fall.“

“Wann sollte ich mich gegen Grippe impfen lassen?”

Der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Grippeimpfung erhalten, sollte auf den Zeitrahmen abgestimmt sein, der es Ihnen ermöglichen würde, zu Beginn der Grippesaison die beste Antikörperreaktion zu erzielen, sagt Hatziioannou gegenüber CNBC Make It.

Es ist wichtig, sich die Daten der letzten Jahre vor der Pandemie in Ihrer Nähe anzusehen, um festzustellen, wann die Fälle in Ihrer Gemeinde historisch zunehmen, sagt Hatziioannou.

Die Standard-Faustregel lautet, sich vier Wochen vor Beginn der Grippesaison impfen zu lassen, um den größtmöglichen Schutz zu haben, denn dann haben Sie die beste Antikörperreaktion, bemerkt sie.

„In New York und mehreren anderen Gebieten mit demselben geografischen Breitengrad beginnt die Grippesaison normalerweise im Dezember und dauert bis März“, sagt sie, „Also, wenn Sie sie haben [the flu shot] jetzt, Ende September bzw [early] Oktober, Ihre höchsten Antikörperreaktionen werden im November sein. Es ist ein bisschen zu früh.”

Zu diesem Zeitpunkt empfiehlt Hatziioannou, sich Ende Oktober oder Anfang November gegen Grippe impfen zu lassen, um den ganzen Dezember über den höchsten Schutz zu haben.

Und der Schutz, den der Impfstoff bietet, lässt im Allgemeinen mit der Zeit nach. Wenn Sie also den Impfstoff zu früh bekommen, könnten Sie am Ende der Grippesaison weniger Antikörper haben, sagt sie.

„Das einzige, was ich sagen würde, ist, dass ich dieses Jahr definitiv beide Aufnahmen bekommen würde, weil die Kombination ziemlich unangenehm sein könnte“, sagt Hatziioannou.

„Sie wollen nicht die Grippe bekommen, während Covid umgeht, und Sie wollen nicht SARS-CoV-2 bekommen, während die Grippe umgeht. Ich kann mir vorstellen, dass ein Doppelschlag wirklich schrecklich wäre.“

“Sollte ich meine Omicron-Auffrischungsimpfung und Grippeschutzimpfung gleichzeitig bekommen?”

Es gibt keine besonderen Gründe, warum Sie Ihre Omicron-Auffrischimpfung nicht gleichzeitig mit Ihrer Grippeimpfung erhalten können, sagt Mark Conroy, Notfallmediziner am Wexner Medical Center der Ohio State University.

„In Bezug auf die Nebenwirkungen des Omicron-spezifischen Impfstoffs und der Grippeimpfung gab es keine Studien, die sich speziell mit diesen beiden zusammen befassten“, sagt Conroy, „aber es gab einige Studien, die sich mit der vorherigen Auffrischimpfung mit der Grippe befassten Schuss, und es gab wirklich keinen negativen Effekt im Zusammenhang mit beiden Aufnahmen zur gleichen Zeit.”

Und wenn Sie sich Sorgen machen, später im Jahr keine Verfügbarkeit für Ihre Grippeimpfung zu finden, empfiehlt Conroy Ihnen, einen doppelten Termin zu vereinbaren.

„Wenn Sie sie nicht gleichzeitig bekommen, was ist das größte Risiko? Und das Risiko besteht darin, später die Grippeschutzimpfung zu vergessen“, sagt er, „wenn Sie die Möglichkeit haben, lassen Sie sich natürlich impfen, anstatt sich nicht impfen zu lassen. “

Aber wenn Sie auf Ihre Grippeimpfung warten können, empfiehlt er, dies bis Mitte bis Ende Oktober oder Anfang November zu tun, wie Hatziioannou vorgeschlagen hat.

„Aus Sicht des Omicron-Boosters ist meine Empfehlung, dass die Leute es einfach bekommen sollten, sobald sie dazu in der Lage sind. Covid ist genug da und macht die Leute krank“, sagt er, „September ist ein bisschen früh für die Grippeimpfung. Ich empfehle generell, es etwas später im Herbst zu kaufen.”

Jetzt registrieren: Informieren Sie sich mit unserem wöchentlichen Newsletter über Ihr Geld und Ihre Karriere

Nicht verpassen:

Leave a Comment

Your email address will not be published.