Biden-Admin macht 3,9 Milliarden Dollar auf Impfstoff gegen Affenpocken

Die Biden-Regierung hofft – möglicherweise in Höhe von 3,9 Milliarden US-Dollar – dass ein Impfstoff zur Vorbeugung von Pocken Leben retten kann, indem er ohne Versuche am Menschen verschickt wird.

Einige Experten sagen, diese beispiellose Push-Gleichung zu sagen: “Nehmen Sie diesen Impfstoff gegen Affenpocken, damit wir sehen können, ob er wirkt.”

„Glauben wir, dass dieser Impfstoff sicher ist? Ja“, sagte Anne Rimoin, Professorin für Epidemiologie an der UCLA Politisch. „Glauben wir, dass dieser Impfstoff einen gewissen Schutz bietet, insbesondere vor schweren Krankheiten und Todesfällen? Absolut.

„Wird es Schutz vor Ansteckung und Übertragung bieten? Das wissen wir nicht.“

Der dänische Hersteller des Impfstoffs hat Studien durchgeführt, um zu zeigen, dass er bei Tieren gegen Affenpocken wirkt, aber dem Bericht zufolge gibt es derzeit keine Versuche am Menschen.

„Der Jynneos-Impfstoff wurde von der FDA mit sehr, sehr wenigen Daten im Vergleich zu anderen Impfstoffen und absolut keinen Daten zur klinischen Wirksamkeit zugelassen“, sagte William Moss, Executive Director des International Vaccine Access Center von Johns Hopkins, gegenüber Politico. “Das ist ein sehr ungewöhnlicher Umstand.”

Es gibt „offene Fragen“ bezüglich der Wirksamkeit der beiden verfügbaren Impfstoffe – ACAM2000 und Jynneos – beim Menschen – sagte Boghuma Kabisen Titanji, Professor an der Emory University, kürzlich auf einem Briefing der American Public Health Association.

“Wie wirksam sind diese Impfstoffe gegen Affenpocken?” Auf Titanjis Folie stand, berichtete Politico. „Wie dauerhaft ist die Immunität, die sie verleihen? Werden Auffrischungsimpfungen benötigt? Wenn ja, wie bald?“

Die Tatsache, dass die Affenpocken immer noch eine seltene Krankheit sind, macht es noch schwieriger, sie klinisch zu untersuchen, und die Centers for Disease Control & Prevention stellten fest, dass die Zukunft des US-Ausbruchs ungewiss ist.

„Es gab nicht genug Krankheiten, um zu wissen, an welchem ​​Punkt Sie wieder gefährdet sind“, sagte John Beigel, assoziierter Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, der klinische Studien entwerfen wird, gegenüber Politico. “Wir kennen die Schutzdauer nicht.”

Affenpocken können grippeähnliche Symptome, einen schmerzhaften Hautausschlag und Narbenbildung verursachen. Mehr als 19.400 Amerikaner wurden infiziert. Und die Weltgesundheitsorganisation hat laut dem Bericht „Durchbruch“-Infektionen bei geimpften Menschen in Europa festgestellt.

„Wir wissen nicht genau, wie effektiv dieser Impfstoff in der realen Welt ist“, sagte Dr. Abraar Karan von der Stanford University gegenüber Politico. „Wie gut funktioniert es? Was macht es? Was macht es nicht?

Das Weiße Haus bat den Kongress um eine Notfinanzierung in Höhe von 3,9 Milliarden US-Dollar für den Ausbruch der Affenpocken, einschließlich der Untersuchung der Wirksamkeit von Impfstoffen.

© 2022 Nachrichtenmax. Alle Rechte vorbehalten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.