Ein 2-minütiger Spaziergang nach dem Essen kann helfen, den Blutzucker zu kontrollieren

Nach einer Mahlzeit spazieren zu gehen kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken, selbst wenn es nur für ein paar Minuten ist, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.


Die Nachricht stammt aus einer Meta-Analyse, die Anfang dieses Jahres in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Sport Medizinin der Forscher sieben verschiedene Studien analysierten, um zu untersuchen, wie sich leichte körperliche Aktivität wie Stehen und Gehen im Vergleich zu längerem Sitzen auf die Herzgesundheit auswirkt, einschließlich Insulin und Blutzuckerspiegel.


Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein leichter Spaziergang nach einer Mahlzeit – selbst für nur zwei bis fünf Minuten – den Blutzuckerspiegel verbessern kann, im Vergleich zum Sitzen oder Liegen nach dem Mittag- oder Abendessen. Einfaches Stehen kann auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken, aber nicht im gleichen Maße wie Gehen.


„Sogar leichte Aktivitäten könnten für gesundheitliche Vorteile durchgeführt werden“, führt der Hauptautor der Studie aus Aidan Buffey, MScein Doktorand am Gesundheitsforschungsinstitut der Universität von Limerick, sagte Die Gesundheit.





Wenn Sie eine Mahlzeit zu sich nehmen – besonders eine schwer in Kohlenhydraten– Es ist normal, dass Ihr Blutzuckerspiegel oder die Menge an Glukose in Ihrem Blut manchmal vorübergehend ansteigt. Dies ist als bekannt postprandialer Spike.


Dieser Blutzuckeranstieg löst normalerweise die Freisetzung eines Hormons aus, das als Blutzucker bezeichnet wird Insulinwodurch die Glukose Ihren Blutkreislauf verlassen und in Ihre Zellen gelangen kann, wo sie zur Energiegewinnung verwendet wird.


Aber das Gleichgewicht zwischen Blutzuckerspiegel und Insulin ist schwierig – und es kann schnell außer Kontrolle geraten. Laut dem Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), wenn der Körper ständig sehr hohe Blutzuckerspitzen aufweist – und daher routinemäßig mehr Insulin ausschüttet – können die Zellen schließlich aufhören, auf Insulin zu reagieren und insulinresistent zu werden. Diese Störung des Gleichgewichts kann zu Prädiabetes und Typ-2-Diabetes führen.


Hier kommt diese neue Forschung ins Spiel – Studienautoren sagen, dass ein kurzer Spaziergang nach den Mahlzeiten helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu senken und möglicherweise die Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes zu erkranken, zu verringern.


Das Forscherteam der University of Limerick analysierte sieben verschiedene Studien, um die Auswirkungen von sitzenden Pausen – oder Unterbrechungen von längerem Sitzen – auf kardiometabolische Gesundheitsmarker wie Blutzucker und Insulinspiegel nach dem Essen zu untersuchen.


Nur zwei dieser Studien schlossen Menschen mit Prädiabetes oder Typ-2-Diabetes ein; die anderen fünf Studien schlossen keine Teilnehmer mit Prädiabetes oder Typ-2-Diabetes ein. In allen Studien wurden die Teilnehmer gebeten, im Laufe eines Tages alle 20 bis 30 Minuten für zwei bis fünf Minuten zu stehen oder zu gehen.


Die Forscher fanden heraus, dass sowohl Stehen als auch Gehen den postprandialen Glukosespiegel im Vergleich zum Sitzen senkten. Laut den Studienautoren hat sich jedoch „leichtes Gehen als überlegene Intervention herausgestellt“. Es wurde auch festgestellt, dass leichtes Gehen den Insulinspiegel nach einer Mahlzeit verbessert.


Letztendlich empfahlen die Forscher leichtes Gehen, um den Blutzucker- und Insulinspiegel nach einer Mahlzeit zu senken.


Laut Studienautoren führen die beim Gehen auftretenden Kontraktionen der Skelettmuskulatur zu einer erhöhten Glukoseaufnahme – was bedeutet, dass Ihre arbeitenden Muskeln die zusätzliche Glukose in Ihrem Blutkreislauf verbrauchen, wodurch der Bedarf an Insulinsekretion verringert wird.


„Wenn Sie vor diesem Glukosepeak körperlich aktiv sein können, normalerweise 60 bis 90 Minuten [after eating]dann haben Sie den Vorteil, dass Sie keine Glukosespitze haben”, sagte Buffey Die Zeiten.


Während das Gehen nach einer Mahlzeit optimal für das Blutzuckermanagement ist, sagte Buffey Die Gesundheit dass es sinnvoll ist, den ganzen Tag über kurze Gehpausen einzulegen.


„Versuchen Sie, Ihre Sitzzeit so oft wie möglich zu unterbrechen“, sagte Buffey. „Während der Arbeit am Tag und am Abend wäre es ideal, wenn es möglich wäre, alle 20 bis 30 Minuten zu stehen und zu gehen, wenn nicht alle 45 bis 60 Minuten oder was auch immer möglich ist, da jede Bewegung von Vorteil ist.“





Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels kann hilfreich sein, um Ihr Diabetesrisiko zu senken. Und es ist wichtig, Ihren Blutzucker zu kontrollieren, wenn Sie bereits mit Diabetes leben, da dies dazu beitragen kann, Ihre Chancen für verschiedene Krankheiten zu verringern Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes wie Sehverlust, Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenerkrankungen.


“Die Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels wird dazu beitragen, Diabetes-Komplikationen in der Zukunft zu verzögern oder zu verhindern und Ihnen helfen, sich sicherer in Bezug auf Ihre Gesundheit zu fühlen.” Laura Hieronymus DNP, RNVizepräsident für Gesundheitsprogramme der American Diabetes Association und außerordentlicher außerordentlicher Professor am College of Nursing der University of Kentucky, sagte Die Gesundheit.


Die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels während des Tages kann auch dazu beitragen, das Energieniveau zu steigern, fügte sie hinzu.


Um Ihren Blutzucker den ganzen Tag über unter Kontrolle zu halten, ist es wichtig, sich gesund mit viel Obst und Gemüse zu ernähren, ein gesundes Gewicht zu halten und regelmäßig körperlich aktiv zu sein. gemäß CDC. Weitere Tipps sind:


  • Verfolgen Sie den Blutzuckerspiegel, um zu sehen, wann er steigt und fällt
  • Essen Sie regelmäßig über den Tag verteilt und lassen Sie keine Mahlzeiten aus
  • Wählen Sie Wasser statt Saft, Limonade oder Alkohol


Wenn Sie bereits Diabetes haben, ist die Überwachung Ihres Blutzuckers für Ihre Gesundheit besonders wichtig. „Wenn Sie Diabetes haben, kann Ihr Blutzuckerspiegel aufgrund vieler Faktoren steigen oder fallen“, sagte Hieronymous. „Der Betrag, um den sich Ihr Niveau ändert, kann von Tag zu Tag unterschiedlich sein. Deshalb ist es wichtig, diese Zahlen zu verfolgen, damit Sie in der Lage sind, in einem gesunden Bereich zu bleiben. Je länger Sie sich außerhalb eines Bereichs befinden, desto größerer Schaden könnte das sein Auswirkungen auf andere Bereiche Ihres Körpers, wie Herz, Nieren und Augen.”


Sie können zwei verschiedene Methoden verwenden, um Ihren Blutzuckerspiegel zu verfolgen: ein Blutzuckermessgerät oder a kontinuierlicher Glukosemonitor (CGM). Das Blutzuckermessgerät funktioniert, indem es Ihre Glukose durch einen kleinen Blutstropfen misst, den Sie erhalten, indem Sie in Ihren Finger stechen. Und ein CGM ist ein Gerät, das an Ihrem Körper befestigt bleibt und Glukosewerte in Echtzeit liefert und Glukosemuster im Laufe der Zeit verfolgt.


„Beide Optionen sind großartige Möglichkeiten, um Ihren Blutzucker den ganzen Tag über im Auge zu behalten“, sagte Hieronymous, „[to help you] Stellen Sie sicher, dass Sie in einem gesunden Bereich bleiben, damit Sie Diabetes-Komplikationen vermeiden oder hinauszögern können.”

Leave a Comment

Your email address will not be published.