Affenpocken-Impfstoff: Wo man ihn bekommt | Nachrichten

Der weltweite Ausbruch der Affenpocken findet statt schwule, bisexuelle und andere Männer, die Sex mit mehreren haben männliche Partner. Derzeit ist das Risiko, an Affenpocken zu erkranken, für die Öffentlichkeit weiterhin sehr gering.

Die Impfung ist eine wichtige Präventionsstrategie, um den Ausbruch einzudämmen. Dennoch ist das Angebot an Affenpockenimpfstoffen im Vergleich zur landesweiten Nachfrage nach wie vor gering. Die Region erhält jedoch weiterhin ihre Zuteilung von Affenpocken-Impfstoff vom kalifornischen Gesundheitsministerium.

Wer ist berechtigt?

Derzeit empfehlen die Centers for Disease Control and Prevention den Affenpockenimpfstoff in erster Linie für Personen, die jemandem ausgesetzt waren, bei dem eine bestätigte oder wahrscheinliche Affenpockeninfektion diagnostiziert wurde, und für Personen mit immunschwächenden Erkrankungen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind, schwere Krankheiten oder Komplikationen zu entwickeln, wenn sie sich mit dem Virus infizieren .

Wo ist der Impfstoff erhältlich?

Die 1.550 Impfstoffdosen, die diese Woche verteilt wurden, spiegeln die zugeteilten Impfstoffe wider, nicht die, die noch auf Lager sind. Impfstoffe sind in folgenden Gesundheitssystemen, staatlich anerkannten Gesundheitszentren und Kliniken nur nach Terminvereinbarung erhältlich:

Bezirk Öffentliche Gesundheitszentren und STD-Kliniken haben auch etwa 300 Impfstoffdosen nur nach Vereinbarung zur Verfügung.

Von den 1.550 Dosen, die diese Woche verteilt werden, sind fast alle an die oben genannten Gesundheitsdienstleister und Kliniken sowie an eine Kreisreserve für enge Kontakte bestätigter oder wahrscheinlicher Fälle gerichtet.

Wo sind Tests verfügbar?

Tests sind bei Gesundheitsdienstleistern weit verbreitet und beinhalten die Verwendung eines Tupfers, um verdächtige Hautläsionen zu testen. Personen ohne Gesundheitsdienstleister, die getestet werden müssen, können 2-1-1 anrufen, um an einen Anbieter überwiesen zu werden. 2-1-1 bietet derzeit keine Impftermine an.

Was ist mit zweiten Dosen?

Der Affenpockenimpfstoff besteht aus einer Serie von zwei Dosen, die im Abstand von 28 Tagen verabreicht werden. Gemäß den Anweisungen des kalifornischen Gesundheitsministeriums empfiehlt der Landkreis angesichts des geringen Impfstoffangebots derzeit, die ersten Dosen so vielen in Frage kommenden Personen wie möglich zu verabreichen. Eine Dosis des Affenpocken-Impfstoffs ist zu 80 % wirksam. Zweite Dosen werden verabreicht, wenn mehr Impfstoff verfügbar ist.

„Unser Ziel ist es, eine Dosis in die geeigneten Arme so vieler Menschen wie möglich zu bekommen“, sagte Wilma Wooten, MD, MPH, Public Health Officer des Landkreises. „Wenn wir mehr Impfstoff bekommen, können wir damit beginnen, zweite Dosen für eine noch höhere Wirksamkeit zu verabreichen.“

Seit Ende Mai hat der Landkreis 4.687 Dosen Affenpocken-Impfstoff erhalten. Davon wurden 3.251 verteilt und 2.267 verwaltet. Die verabreichte Zahl könnte höher sein, da die Aktualisierung des Impfregisters einige Tage dauert. Da der Region mehr Dosen zugeteilt werden, wird der Landkreis die Verteilung ausweiten.

Weitere Informationen über Affenpocken finden Sie auf der Affenpocken-Website des Landkreises Webseite, die jeden Wochenendnachmittag um etwa 16:00 Uhr aktualisiert wird. Um Textnachrichten über Affenpocken zu erhalten, senden Sie COSD MONKEYPOX an 468-311.

Leave a Comment

Your email address will not be published.