Die USA erklären Affenpocken zu einem Notfall für die öffentliche Gesundheit und beschleunigen die Dosierung von Jynneos

Wie

Der Minister für Gesundheit und menschliche Dienste, Xavier Becerra, erklärte den Ausbruch der Affenpocken am Donnerstag zu einem Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit, um das Bewusstsein zu schärfen und zusätzliche Flexibilität und Mittel freizusetzen, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen.

„Wir sind bereit, unsere Reaktion bei der Bekämpfung dieses Virus auf die nächste Stufe zu heben, und wir fordern jeden Amerikaner auf, Affenpocken ernst zu nehmen und Verantwortung zu übernehmen, um uns bei der Bekämpfung dieses Virus zu helfen“, sagte Becerra bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Er unterschrieb offiziell die Aussage später am Donnerstag.

Der Gesundheitsminister erwägt auch eine zweite Erklärung, die Bundesbeamte ermächtigt, medizinische Gegenmaßnahmen wie potenzielle Behandlungen und Impfstoffe zu beschleunigen, ohne umfassende Bundesprüfungen durchlaufen zu müssen. Dies würde auch eine größere Flexibilität bei der Verabreichung der derzeitigen Impfstoffversorgung ermöglichen, sagte Becerra.

Die Weltgesundheitsorganisation hat Affenpocken am 23. Juli zu einem globalen Gesundheitsnotstand erklärt. Hier ist, was Sie über die Ausbreitung wissen müssen. (Video: The Washington Post, Foto: CDC/The Washington Post)

Die Ankündigung der Regierung folgt ähnlichen Entscheidungen von Gesundheitsbehörden in New York, Kalifornien und Illinois sowie von führenden Gesundheitsbehörden weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation am 23. Juli erklärte, Affenpocken seien ein gesundheitlicher Notfall von internationaler Tragweiteseine höchste Warnung, nach bestätigten Ausbrüchen in etwa 70 Ländern, in denen sich das Virus in der Vergangenheit nicht verbreitet hat.

Fragen Sie The Post: Was sind Ihre Fragen zu Affenpocken?

Gesundheitsbeamte sagten am Donnerstag auch, dass sie Schritte unternehmen würden, um den Zugang zu Jynneos zu verbessern, dem einzigen Impfstoff, der von der Food and Drug Administration zum Schutz vor dem Virus durch ein Zwei-Dosen-Regime zugelassen wurde. Bundesbeamte haben etwa 1,6 Millionen Menschen als das höchste Risiko für Affenpocken identifiziert, aber die USA haben nur genügend Jynneos-Dosen erhalten, um etwa 550.000 Menschen vollständig abzudecken. Beamte sagten, dass sie weitere 150.000 Jynneos-Dosen beschleunigt hätten, die im September eintreffen sollten, und FDA-Kommissar Robert Califf sagte Reportern, dass ein Plan zur „Dosiseinsparung“ ernsthaft in Betracht gezogen werde.

„Wir erwägen einen Ansatz … der es Gesundheitsdienstleistern ermöglichen würde, ein vorhandenes Eindosis-Fläschchen des Impfstoffs zu verwenden, um insgesamt bis zu fünf separate Dosen zu verabreichen“, sagte Califf und fügte hinzu, dass der Plan „gut aussah“ und wird in den nächsten Tagen abgeschlossen.

Bundesoberhäupter hatten Wochen damit verbracht darüber debattieren, ob Affenpocken zu einem Notfall für die öffentliche Gesundheit erklärt werden sollen, und Beamte sagten, dass die geplante Ankündigung vom Donnerstag Teil eines breiteren Vorstoßes zur Eindämmung des Virus sei. Die Ankündigung folgt auf die Entscheidung des Weißen Hauses in dieser Woche, Robert J. Fenton Jr., einen langjährigen Beamten der Federal Emergency Management Agency, zum Präsidenten zu ernennen Koordinator der nationalen Reaktion auf das Virus.

„Dieser Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit wird es uns ermöglichen, zusätzliche Strategien zu untersuchen, um Impfstoffe und Behandlungen schneller in die betroffenen Gemeinden zu bringen. Und es wird uns ermöglichen, mehr Daten von Gerichtsbarkeiten zu erhalten, damit wir diesen Ausbruch effektiv verfolgen und bekämpfen können“, sagte Fenton am Donnerstag.

Die Ankündigungen vom Donnerstag wurden von den Verbündeten von Präsident Biden auf dem Capitol Hill bejubelt, einschließlich der Vorsitzenden der Hausaufsicht, Carolyn B. Maloney (DN.Y.), die dies getan hatte bedrängte die Verwaltung Notstand auszurufen.

„Dieser entscheidende Schritt wird es der Biden-Regierung ermöglichen, auf den bereits erzielten Fortschritten aufzubauen, um die Verfügbarkeit von Impfstoffen, Tests und Behandlungen landesweit auszuweiten“, sagte Maloney in einer Erklärung.

Experten des öffentlichen Gesundheitswesens bezeichneten die Ankündigung vom Donnerstag jedoch als überfällig und sagten, dass die Notfallerklärung seit langem erforderlich sei, um mehr Finanzmittel und Flexibilität zu beschleunigen.

„Es ist an der Zeit“, sagte David C. Harvey, Geschäftsführer der National Coalition of STD Directors, in einer Erklärung. „Mit dieser Erklärung muss die Verwaltung schnell handeln, um den staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden Mittel für … klinische Dienstleistungen“ zur Bekämpfung von Affenpocken zuzuweisen.

Der oberste Republikaner im Gesundheitsausschuss des Senats sagte, die Biden-Regierung habe es versäumt, schnell Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu ergreifen.

„Ich war verblüfft über das Ausmaß, in dem die Verwaltung von den Realitäten vor Ort für Gesundheitsdienstleister, Personal im öffentlichen Gesundheitswesen und vor allem Patienten abgekoppelt zu sein scheint“, sagte Sen. Richard Burr (RN.C.) schrieb in einem Brief an Becerra und nannte die Reaktion der Regierung „ein verheerendes Versagen der öffentlichen Gesundheit“.

Mehr als 6.600 Fälle von Affenpocken wurden in den Vereinigten Staaten seit dem 18. Mai bestätigt, wobei die überwiegende Mehrheit bei Männern auftrat, die Sex mit Männern haben – eine Gesamtzahl, die sich etwa alle 8 Tage verdoppelt hat, die Experten jedoch für eine deutliche Unterzählung halten. Beamte haben auch mindestens fünf Fälle von Affenpocken bei Kindern gemeldet, von denen angenommen wird, dass sie sich durch sie infiziert haben Haushaltsübertragung.

WHO-Beamte Letzte Woche riet Männer, die Sex mit Männern haben, vorübergehend dazu die Anzahl der Sexualpartner reduzieren in einem Versuch, die Übertragung zu reduzieren.

Was Sie über Symptome, Behandlungen und Schutzmaßnahmen von Affenpocken wissen sollten

Während Gesundheitsbeamte betont haben, dass Affenpocken weit weniger Risiken darstellen als das Coronavirus – mit nur einer Handvoll Todesfällen weltweit und bisher keinem in den Vereinigten Staaten – kann das Virus zu Fieber, geschwollenen Lymphknoten, Hautausschlag und oft schmerzhaften Läsionen führen, die andauern können Wochen und führen zu Narbenbildung. Das Virus ist auch mit schwereren Komplikationen bei Kindern, schwangeren Frauen und Menschen mit Immunerkrankungen verbunden.

Die Infektionskrankheit, die aus derselben Virenfamilie stammt wie die Pocken, verbreitet sich hauptsächlich durch engen Kontakt, und Experten sagen, dass sie glauben, dass Haut-zu-Haut-Exposition während sexueller Aktivitäten eine Hauptübertragungsquelle beim aktuellen Ausbruch ist. Sie warnen jedoch davor, dass sich das Virus durch andere Formen der Berührung verbreitet und außerhalb der Schwulengemeinschaft zirkulieren kann, und stellen eine Handvoll Fälle bei Frauen und Kindern fest.

Einige Biden-Beamte hatten zuvor argumentiert, dass die Ausrufung eines Notfalls für Affenpocken die Aufmerksamkeit auf den wachsenden Ausbruch lenken und die Gesamtreaktion der Nation stärken würde. Beispielsweise kann die Notfallerklärung verwendet werden, um Krankenhäuser dazu zu zwingen, mehr Daten über ihre Affenpockenpatienten zu melden, und der Food and Drug Administration dies zu ermöglichen medizinische Gegenmaßnahmen beschleunigen die andernfalls Monate oder Jahre dauern könnten, um traditionellen behördlichen Überprüfungen unterzogen zu werden. Viele Experten für öffentliche Gesundheit hatten auch die Entscheidung der WHO bekräftigt, einen Notfall für die öffentliche Gesundheit auszurufen, und erklärten, dass eine koordinierte globale Reaktion „wesentlich„um den wachsenden Ausbruch zurückzuschlagen.

Laut zwei Beamten, die nicht befugt waren, sich zu äußern, verteilten Bundesbeamte am Donnerstag auch ein „Options-Memo“ darüber, wie ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit die Reaktion der Nation auf Affenpocken verbessern würde. POLITIK ZUERST gemeldet die Existenz des Memos.

Tom Inglesby, Direktor des Johns Hopkins Center for Health Security, sagte, dass die Ausrufung eines Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit dazu beitragen könnte, mehr potenzielle Affenpockenfälle zu identifizieren, die wahrscheinlich unentdeckt bleiben.

„Wir müssen jedem bewusst machen, wie diese Krankheit aussieht – und jedem bewusst sein, dass er darauf getestet werden muss. Oder wir werden weiterhin unsichtbare Übertragungsketten haben“, sagte Inglesby, der auch die Coronavirus-Testbemühungen für die Biden-Regierung beaufsichtigte, bevor er Anfang dieses Jahres das Weiße Haus verließ.

Aber Becerras Entscheidung, Affenpocken zum Notfall zu erklären, könnte politische Komplikationen für das Weiße Haus mit sich bringen, das von Befürwortern aufgefordert wurde, dies zu erklären Waffengewalt ein gesundheitlicher Notfall und der Klimawandel ein nationaler Notfall. Demokraten wie Sen. Elizabeth Warren (D-Mass.) und Gruppen für reproduktive Gesundheit haben sich ebenfalls für eine Erklärung bei der Regierung eingesetzt Zugang zur Abtreibung ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit nach dem jüngsten Urteil des Obersten Gerichtshofs, das aufgehoben wurde Reh v. waten und führte zu neuen Abtreibungsbeschränkungen im ganzen Land.

Die Biden-Administration hat auch weiterhin Notfallerklärungen für die öffentliche Gesundheit für Opioide und das Coronavirus erneuert, die alle 90 Tage ablaufen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.